Wir überprüfen ihren Warmwasserspeicher bis zu einem Alter von 20 Jahren.

Dazu zählt u.a. die Instandhaltung und Instandsetzung von Verschleißteilen wie etwa Magnesiumschutzanode, Flanschdichtung, Absperrventile, Rückschlagventile, Reinigung von Kalkablagerungen.

 

So sieht ein nicht gewarteter Warmwasserspeicher nach ca. 10-15 Jahren bei einer Wasserhärte von ungefähr 20°dh aus.

 

Neben der starken Beeinträchtigung der Trinkwasserhygiene wird durch die Kalkschicht mehr Energie zur Wassererwärmung benötigt.

An diesem rostigen Etwas befand sich einst eine "Opferanode" welche den Wasserspeicher vor Kalkablagerungen schützen soll. Die Magnesiumschutzanode muss laut Hersteller alle 2 Jahre überprüft werden.